Suchen

Ubuntu Images für automatisierten Cloud-Betrieb Canonical stellt Minimal Ubuntu bereit

| Autor: Stephan Augsten

Mit Minimal Ubuntu hat Canonical ein besonders kleines Ubuntu-Base-Image für den Cloud-Betrieb entworfen. Entsprechende Minimal-Images von Ubuntu 16.04 LTS und 18.04 LTS sind bereits auf den Plattformen Amazon EC2, Google Compute Engine (GCE), LXD und KVM/OpenStack verfügbar.

Firma zum Thema

Abbilder von Minimal Ubuntu umfassen nur die Bootsequenz und die wichtigsten Grundfunktionen.
Abbilder von Minimal Ubuntu umfassen nur die Bootsequenz und die wichtigsten Grundfunktionen.
(Bild: Canonical)

Die Basis-Images von Minimal Ubuntu sollen bis zu 40 Prozent schneller booten als die Standard-Server-Abbilder und sind laut Canonical nicht einmal halb so groß. So diene das 29 Megabyte große Docker-Image von Minimal Ubuntu 18.04 LTS als hocheffizienter Container-Startpunkt und ermögliche die schnellere Bereitstellung containerisierter Multi-Cloud-Anwendungen.

Minimal Ubuntu ist für vollständig automatisierten Betrieb konzipiert und kommt somit ohne die üblichen Benutzer-Tools aus. Editoren, Dokumentation, Lokalisierung und andere benutzerorientierte Funktionen von Ubuntu Server wurden entfernt. Übrig geblieben ist sind die wesentlichen Bestandteile der Boot-Sequenz inklusive der Grundfunktionen ssh, apt und snapd.

Somit ist Minimal Ubuntu trotz dieses reduzierten Unterbaus voll kompatibel zu allen erhältlichen Ubuntu-Paketen, so dass sich der Nutzer mit allen benötigten Paketen samt Abhängigkeiten sein eigenes Ubuntu bauen kann. Da weniger Pakete vorinstalliert sind, wird die Zahl potenzieller Sicherheitslücken von vornherein minimiert und es sind weniger Updates vonnöten.

Die herunterladbaren Minimal-Ubuntu-Abbilder werden wird mit einem KVM-optimierten Kernel ausgeliefert. Im Falle von Amazon Web Services und Google Cloud vertraut Canonical auf die jeweils optimierten Kernels. Während die Minimal-Ubuntu-Abbilder für AWS über die Region US-West 2 zu finden sind, muss der Nutzer in der Google Cloud über die Kommandozeile (SDK CLI) folgenden Befehl absetzen:

gcloud compute images list --projekt ubuntu-os-cloud | grep ubuntu-minimal

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:45394216)

Über den Autor

 Stephan Augsten

Stephan Augsten

Chefredakteur, Dev-Insider