Suchen

Microsoft ML Server 9.4 verfügbar Bereitstellungsplattform für R- und Python-Anwendungen

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Stephan Augsten

Der Microsoft Machine Learning Server steht in Version 9.4 zur Verfügung. Die Lösung unterstützt die Programmiersprachen R 3.5.2 und Python 3.7.1 sowie das Cluster-Computing-Framework Apache Spark 2.4.

Firmen zum Thema

Der Microsoft ML Server dient als Bereitstellungsplattform für R- und Python-Anwendungen.
Der Microsoft ML Server dient als Bereitstellungsplattform für R- und Python-Anwendungen.
(Bild: Microsoft)

Der Microsoft ML Server dient als Bereitstellungsplattform für R- und Python-Anwendungen. Hierfür stellt die Lösung Funktionsbibliotheken für Data Science und maschinelles Lernen auf lokalen oder verteilten Systemen zur Verfügung. Hinzu kommen Algorithmen für Predictive Analytics, überwachtes Lernen und Data Mining.

Die Server-Lösung wird von Unternehmen verwendet, die R- und/oder Python-Code in Produktionsanwendungen verwenden. Dazu gehören zum Beispiel Anwendungen im Bereich der Kreditrisikoschätzung, Energiebedarfsprognose und Betrugserkennung.

In der neuen Version 9.4 verfügt ML Server über die beiden Open-Source-Engines R 3.5.2 und Python 3.7.1. Außerdem ist ML Server 9.4 kompatibel zu Spark 2.4 und CDH 6.1, die ihrerseits ebenfalls R und Python selbst im parallelen Einsatz unterstützen. Microsoft ML Server enthält auch spezielle R-Pakete und Python-Module, für die Anwendungsbereitstellung und die Integration mit SQL Server.

Die R-Integration basiert auf einer Vorgängerversion von Microsoft R Server 9.x und Revolution R Enterprise. Webservices mit ML Server werden auf einem Server-Grid vor Ort oder in der Cloud gehostet und lassen sich in Branchenanwendungen integrieren. Der ML Server arbeitet außerdem mit Active Directory und Azure Active Directory zusammen, so dass sich eine rollenbasierte Zugriffskontrolle umsetzen lässt.

(ID:46077594)

Über den Autor

 Thomas Joos

Thomas Joos

Freiberuflicher Autor und Journalist