Registrierungspflichtiger Artikel

Einführung in AWS CLI, Teil 2 AWS Command Line Interface für EC2

Autor / Redakteur: Dipl. -Ing. Thomas Drilling / Stephan Augsten

EC2-Instanzen lassen sich innerhalb der Amazon Web Services per Command Line Interface anlegen, bearbeiten und verwalten. Wie das Sub-Command „EC2“ mit AWS-CLI über einen Kommando-Host realisiert wird, sehen wir uns in diesem Beitrag an.

Firmen zum Thema

Um von einem Kommando-Host aus mit AWS CLI zu arbeiten, ist ein wenig Vorarbeit erforderlich.
Um von einem Kommando-Host aus mit AWS CLI zu arbeiten, ist ein wenig Vorarbeit erforderlich.
(Bild: Drilling / AWS)

Im ersten Teil dieses Workshops haben wir die AWS-CLI auf einem lokalen Windows-Arbeitsplatz im eigenen Rechenzentrum installiert. In freier Wildbahn wird man die AWS-CLI häufig aus einer EC2-Instanz heraus verwenden, um andere AWS-Dienste zu steuern.

Ein populäres Beispiel ist der Betrieb einer Art Kommando-Hosts in einem Public-Subnet. Dieser basiert auf einem Amazon-Linux-AMI, bei dem die CLI bereits vorinstalliert ist und soll ausschließlich dazu dienen, AWS-Ressourcen im aktuellen VPC zu verwalten oder neue Services zu instanziieren.

Über den Autor

Dipl. -Ing. Thomas Drilling

Dipl. -Ing. Thomas Drilling

IT-Consultant, Trainer, Freier Journalist