Künstliche Intelligenz wandelt manuelle UI-Tests um

Automatisiertes API-Testing mit Parasoft SOAtest

| Autor: Stephan Augsten

KI-Mechanismen im SOAtest Smart API Generator helfen beim Erstellen von Testfällen.
KI-Mechanismen im SOAtest Smart API Generator helfen beim Erstellen von Testfällen. (Bild: Parasoft)

Im neuesten Release von SOAtest nutzt Parasoft KI-Mechanismen: Der sogenannte Smart API Test Generator wandelt manuelle UI-Tests in automatisierte, skriptlose API-Tests um. Dies soll möglichst umfangreiche Testfälle ermöglichen.

Mit dem Smart API Test Generator von Parasoft SOAtest können Unternehmen bestehende manuelle Tests einfach erweitern. Testet ein Anwender eine Web-Applikation, überwacht der vorab als Browser-Erweiterung installierte Smart Generator die entstehenden API-Aufrufe. Künstliche Intelligenz (KI) deckt Muster auf und analysiert die Beziehungen zwischen den API-Aufrufen.

Auf Basis dieser Informationen erstellt der Smart Generator vollständig automatisierte, skriptlose API-Testszenarien erstellt. So können selbst jene Anwender beim Testing mitwirken, die selbst keinen API-Test programmieren könnten. Erstellte Testfälle werden automatisch in das Parasoft SOAtest Tool importiert.

Um möglichst viel von der Applikationslogik abzudecken und Endpunkt-zu-Endpunkt-Tests zu erstellen, bietet SOAtest visuelles Tooling, Testflow-Logik und integrierte Datenlösungen. Parasoft ist der Überzeugung, dass API-Tests die Grundursache von Defekten präziser einkreisen können als UI-Tests. Sie seien schlichtweg näher am Code, einfacher zu automatisieren und beständiger gegen Änderungen an der Applikation.

Weitere Informationen zum SOAtest Smart API Test Generator finden sich auf der Parasoft-Homepage.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45294791 / Testing)