Low-Code-Plattform erweitert Appian Process Mining ist jetzt verfügbar

Von Martin Hensel

Ab sofort ermöglicht die Appian per Process Mining die unkomplizierte Behebung von Workflow-Engpässen. Die Low-Code-Plattform umfasst damit Process Mining, Workflow-Design und entsprechende Automatisierungsmöglichkeiten.

Anbieter zum Thema

Appian Process Mining hilft beim Auffinden von Engpässen in Prozessen.
Appian Process Mining hilft beim Auffinden von Engpässen in Prozessen.
(Bild: Screenshot / Appian)

Dank Appian können Unternehmen ihre Prozesse über eine einzige, einheitliche Plattform erkennen, entwerfen und automatisieren. Das Process Mining soll nicht nur Engpässe in Workflow aufspüren, sondern Nutzern auch mehr Zeit für die Verbesserung und Automatisierung ihrer Arbeitsabläufe verschaffen.

Appian hat dazu ein No-Code-Modul integriert, das die Aufbereitung und Transformation von Unternehmensdaten vereinfachen soll. Vorgefertigte Prozesspakete beinhalten unter anderem Mapping und Dashboards, um die Time-to-Value zu beschleunigen.

Funktionen im Überblick

Appian Process Mining ermöglicht unter anderem die Visualisierung von Prozessineffizienzen, um Flaschenhälse schnell zu identifizieren und zu beseitigen. Aktivitätsänderungen lassen sich verifizieren, um Prozesse auf maximale Effizienz zu optimieren. Detaillierte Analysen ermöglichen tiefgreifende Einblicke. Eine automatisierte Ursachenanalyse hilft beim Erkennen der Ursachen für zu lange Durchlaufzeiten, Abweichungen und bestimmte Prozessabläufe. Vorgefertigte und benutzerdefinierte Dashboards stehen dafür zur Verfügung.

Proaktive Warnmeldungen ermöglichen frühzeitige Maßnahmen, sobald bestimmte Schwellenwerte überschritten werden. Appian Process Mining erkennt Abweichungen zwischen Soll- und Ist-Prozessen und kann mittels Machine Learning voraussagen, ob und wann vordefinierte Aktivitäten stattfinden. Per Multi-Source-Datenintegration lassen sich Informationen aus verschiedenen Systemen einfach integrieren.

„Process Mining und Workflow gehören zusammen. Appian-Kunden können jetzt Process Mining nutzen, um neue Prozessabläufe zu erkennen, und Workflow, um diese zu gestalten“, erklärt Appian-CEO Matt Calkins.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Softwareentwicklung und DevOps

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47973835)