Suchen

Swagger Inspector vereinfacht das API-Management API-Tests und OpenAPI-Dokumentation

| Autor: Stephan Augsten

Als neuestes Werkzeug im für mehr Software-Qualität reiht sich der Swagger Inspector ins SmartBear-Toolset ein. Der kostenlose Cloud-Service vereinfacht die Validierung beliebiger APIs und generiert OpenAPI-Dokumentationen.

Mit dem Swagger Inspector von SmartBear lassen sich APIs testen und OpenAPI-Dokumentationen erzeugen.
Mit dem Swagger Inspector von SmartBear lassen sich APIs testen und OpenAPI-Dokumentationen erzeugen.
(Bild: SmartBear)

Aufgabe des Swagger-Teams von SmartBear ist es, Werkzeuge bereitzustellen, die Probleme im API-Lebenszyklus reduzieren und die Entwicklung auf Basis offener Standards unterstützen sollen. Das neueste Produkt nennt sich Swagger Inspector und hilft bei der Prüfung, ob eine API – ob REST, SOAP, GraphQL oder andere – wie vorgesehen funktioniert.

Entwickler können darüber hinaus automatisch OpenAPI-Dokumentationen generieren, um ihre API lesbar und besser nutzbar zu machen. Swagger Inspector soll demnach mit weniger als drei Mausklicks eine OpenAPI-Dokumentation für jede API erstellen. Dank der Integration in SwaggerHub, SmartBears Design- und Dokumentationsplattform für Teams, wird die API-Dokumentation auf Wunsch automatisch gehostet und visualisiert.

Um generierte Dateien bereitzustellen, ist allerdings ein SwaggerHub-Account vonnöten. Bei Erstellung eines Swagger-Inspector-Benutzerkontos wird allerdings gleichzeitg der Zugriff auf SwaggerHub freigeschaltet. Fortan kann der Nutzer eine Historie über sämtliche API-Tests aufrufen und eine entsprechende OpenAPI-Spezifikation per Knopfdruck im Inspector generieren.

Weitere Informationen zum Inspector-Tool im Swagger-Blog.

(ID:45105091)

Über den Autor

 Stephan Augsten

Stephan Augsten

Chefredakteur, Dev-Insider