Suchen

Gratis-Tool zur Entwicklung von Programmierschnittstellen API-Kit von Experience One bei GitHub verfügbar

| Redakteur: Stephan Augsten

Um die Entwicklung von APIs, sprich Programmierschnittstellen zu beschleunigen, stellt Experience One ein API-Kit auf GitHub zur Verfügung. Dies soll insbesondere Unternehmen dabei helfen, digitale Transformationsprojekte voranzutreiben.

Firma zum Thema

Das API-Kit von Experience One soll dabei helfen, Proframmierschnittstellen und entsprechende Templates schneller zu erzeugen.
Das API-Kit von Experience One soll dabei helfen, Proframmierschnittstellen und entsprechende Templates schneller zu erzeugen.
(Bild: Experiance One)

Das API-Kit ist ein Tool zum Entwickeln von Schnittstellen und von Schnittstellenvorlagen. Komplexe Anwendungen und Services wie etwa Plattformen, Kundenportale, Apps, Konfiguratoren oder digitale Zwillinge sollen sich auf diese Weise schneller entwickeln lassen. IT-Systeme in verteilten Anwendungen verschiedener Abteilungen und Partner greifen damit nahtlos ineinander.

In das Programmierschnittstellen-Kit sind laut Hersteller 15 Jahre Erfahrung in komplexen Enterprise-Projekten von Großkonzernen eingeflossen. Hierzu zählte die Entwicklung von digitalen Customer-Experience-Lösungen für Unternehmen wie Daimler, Bosch, smart, Zeiss oder die Postbank. Das Kit habe sich somit bei Lösungen wie Plattformen, Portalen, Applikationen oder Konfiguratoren etabliert.

Das API-Kit nutzt die Programmiersprache Go und umfasst zwei integrale Bestandteile: Den Kern bildet der Schnittstellen-Generator, der auf API-Spezifikationen im OpenAPI-Format basiert. Damit lassen sich wiederholende Aufgaben rund um das Anfertigen und Konsumieren von Schnittstellen standardisieren und kapseln.

Das Open-Source-Programm generiert die APIs automatisch und unterstützt deren Anpassungsprozess, falls sich die Schnittstellenspezifikation durch den Anbieter verändert. Das Ergebnis sind Client- und Serverbibliotheken, die ohne weitere Abhängigkeiten in das eigene Projekt eingebunden werden können. Das Toolkit wird ergänzt durch Funktionen, die das Dokumentieren und Testen der Schnittstellen unterstützen.

Das API-Kit von Experience One steht quelloffen bei GitHub bereit. Der Quellcode ist somit öffentlich einsehbar und kann im Rahmen der Lizenzbedingungen geändert und genutzt werden.

(ID:46519990)