Umfassende Analyse von IT-Bedrohungen und -Angreifern

2022 Global Threat Report

Crowdstrike_WP_Q1_22

Wie sieht die heutige IT-Bedrohungslandschaft aus? Was ist mittlerweile über Log4Shell bekannt? Wie sicher sind Cloud-Umgebungen? Und welche Rolle spielen der Iran und China bei Cyberattacken? All das klärt der neue Global Threat Report.

Beharrlichkeit und Anpassungsfähigkeit; das waren die zentralen Themen, wenn es für Unternehmen 2021 um Cybersecurity ging. Neben dem Suchen und Finden neuer Technologien mussten die vorhandenen Sicherheitslösungen auch fortwährend aktualisiert und angepasst werden. Denn die Bedrohungslandschaft verändert sich fortwährend, schneller und gezielter als je zuvor.

Ransomware-bezogene Datenleaks nahmen um 82 % im Vergleich zum Vorjahr zu – und das branchenunabhängig. Der prall mit Case Studies gefüllte Global Threat Report geht dabei sowohl nationalstaatlichen als auch weltweit organisierten Gruppen auf den Grund: Vom Iran, bis über China und Russland – hier werden die auffälligsten Vorfälle sowie Techniken unter die Lupe genommen und analysiert. Mit im Fokus steht dabei auch der um den Jahreswechsel groß angelegte Log4Shell-Angriff.

Ein weiterer kritischer Sicherheitspunkt für Unternehmen waren 2021 Cloud-Umgebungen. Im Zuge der Pandemie waren Firmen spätestens dann gezwungen, Ihre Daten hierhin zu verlagern. Das schuf jedoch neue Angriffspunkte für eCrime-Akteure.

Der Report zeigt jedoch nicht nur, welchen Bedrohungen sich Unternehmen entgegenstellen müssen. Er gibt auch perfekte Ratschläge und Handlungsempfehlungen, damit Cyberattacken gar nicht erst zum Thema für Sie werden.

Anbieter des Whitepapers

CrowdStrike GmbH

Püngelerstr. 1
52074 Aachen
Deutschland

Crowdstrike_WP_Q1_22

 

Kostenloses Whitepaper herunterladen

Registrierung

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung