Riverbed mahnt zu Performance und Usabilty

Online-Shops für Mobilgeräte optimieren

| Redakteur: Stephan Augsten

Online-Shops sollten nicht nur günstig und transparent, sondern mit Blick auf Mobilgeräte auch besonders performant sein.
Online-Shops sollten nicht nur günstig und transparent, sondern mit Blick auf Mobilgeräte auch besonders performant sein. (Bild: JuralMin - Pixabay.com / CC0)

Langsame Online-Shops sorgen schnell für Frustration. Gerade auf Smartphone und Tablet ist das ein Problem, denn Performance ist dem Verbraucher wichtig, selbst wenn sein Mobilgerät schlecht ausgestattet ist. Riverbed gibt einige Tipps zur Shop-Optimierung für Mobilgeräte.

Mittlerweile surfen mehr Nutzer über mobile Geräte wie Smartphones und Tablets im Netz als über den klassischen Desktop. Dementsprechend steigt auch die Zahl der Nutzer, die mobil in Webshops einkaufen. Um auch auf kleinen Displays eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen, sollten Online-Shops deshalb für Mobilgeräte optimiert werden.

Neben der Darstellung und Usability müssen Unternehmen aber auch die Performance ihrer Online-Shops im Blick haben und Missstände schnell beheben. Versäumen sie es, entsprechende Probleme rechtzeitig zu lösen, riskieren sie große Verluste.

Etwa vier von fünf Online-Käufern legen Wert auf einen schnellen Seitenaufbau, so Riverbed mit Verweis auf eine Erhebung von Statista aus dem Jahr 2016. Lade die Seite nur wenige Sekunden zu langsam, sei die Frustrationsgrenze schnell erreicht. In einer weiteren Statista-Befragung gaben 28 Prozent der Teilnehmer an, Kaufvorgänge schon einmal wegen technischer Probleme abgebrochen zu haben.

Wie aber können Unternehmen ihre Anwendungen beschleunigen und im Problemfall schnell reagieren? Riverbed schlägt folgendes vor:

1. Transparenz: Unternehmen brauchen ein bereichsübergreifendes Verständnis von Anwendungen, Netzwerken und Infrastrukturen sowie des Einflusses, den Anwendungen auf die Nutzererfahrung haben. Allerdings mangelt es an einem ganzheitlichen Einblick in alle diese Elemente. Nur durch Tools, die eine ganzheitliche Transparenz des gesamten Netzwerks bieten, sind Unternehmen in der Lage, zu verstehen, was im Netzwerk passiert, um schließlich die Geschäftsziele zu erreichen.

2. Optimierung: Um die Application Performance zu verbessern, muss das Netzwerk modernisiert werden. Die Migration von Anwendungen und Daten in die Cloud beeinflusst allerdings sowohl die Bandbreite als auch die Latenz stark. Deshalb sollten Unternehmen Tools und Prozesse einführen, die die Cloud-Migration optimieren und gleichzeitig sicherstellen, dass migrierte Applikationen den Performance-SLAs und dem Nutzererlebnis gerecht werden.

3. Kontrolle: Die IT sollte neue Technologien implementieren, die die Kontrolle der Application Performance vereinfachen, indem sie sie zentralisiert. Das erleichtert die Durchsetzung von Performance-Richtlinien für alle Anwendungen. Es entsteht ein agiler Mechanismus, um Performance und Security auch innerhalb hybrider Umgebungen zu verbessern.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44860502 / Web Apps)