GitLab 8.16

Monitoring mit Prometheus

| Autor / Redakteur: Thomas Drilling / Stephan Augsten

Time Tracking und Monitoring halten in GitLab Einzug.
Time Tracking und Monitoring halten in GitLab Einzug. (Bild: GitLab)

Die neue Version 8.16 des webbasierten Versionsverwaltungswerkzeugs GitLab wartet mit einigen interessanten Neuerungen wie Time Tracking und Monitoring auf, gewürzt mit einer Prise Mattermost.

Zu den interessantesten Neuerungen von GitLab 8.16 gehört das Monitoring-Tool Prometheus. Ebenfalls Einzug gehalten in die neue Version hat der Prometheus Node Exporter.

Allerdings stellen die Entwickler ausdrücklich heraus, dass Beide momentan per Default deaktiviert sind und erst ab der für März geplanten Version 9.0 Standard werden sollen.

In GitLab 8.16 muss der Nutzer Prometheus explizit aktivieren, bevor das Werkzeug in der Prometheus-Konsole unter der URL <Domain>:9090 zur Verfügung steht. Prometheus lässt sich aber auch mit Hilfe eines Dashboard-Tools wie Grafana nutzen, dessen Integration in der GitLab-Doku beschrieben ist.

Time Tracking

Das in der Community-Version von GitLab 8.16 ebenfalls neue Time-tracking-Feature wurde aus der GitLab 8.14 Enterprise Edition übernommen, da es dort breiten Anklang gefunden hatte, sodass es nach Ansicht der Entwickler auch kleineren Teams zur Verfügung stehen sollte. In GitLab 8.16 erhielt das Time Tracking zudem eine API spendiert, das identische Aktionen ohne UI erlaubt.

Mattermost

Neu in GitLab 8.16 ist außerdem die Integration von Mattermost 3.6. Mattermost versteht sich als eine Art Slack-Alternative und versucht die Welten von Software-Deployments und Emojis zusammenführen. Ebenfalls neu ist das Kommando /merge Slash, das Merge-Requests erlaubt.

Schließlich bringt GitLab 8.16 so genannte Deploy Keys. Sie erlauben Nutzern einen limitierten Lesezugriff. Dieser ist ab sofort die Voreinstellung, d. h. Deploy Keys ermöglichen jetzt das Einrichten von Schreibzugriffen.

Darüber hinaus haben die Entwickler zusammen mit der Veröffentlichung von GitLab 8.16 auch GitLab Runner 1.10 freigegeben. Neu sind hier z. B. Optionen für die Konfiguration von Kubernetes Ressource Requests, Poll-Intervallen und Timeout-Parameter für Kubernetes Executor.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44500533 / Versionskontrolle)